• Beitrags-Kategorie:Nachhaltigkeit

Grundlagen der Nachhaltigkeit

Grundlagen der Nachhaltigkeit

Gründe einer nicht nachhaltigen Entwicklung

Es gibt vielfältige Gründe für eine nicht oder nur teilweise nachhaltige Entwicklung, insbesondere für all diejenigen, die Nachhaltigkeit nicht ganzheitlich verstehen, sondern sich auf sogenannte „low hanging fruits“ konzentrieren – also einfach und schnell umsetzbare (Teil-) Aspekte der Nachhaltigkeit betrachten, die nur einen überschaubaren eigenen Einsatz erfordern, im Ergebnis aber durch zum Beispiel geschickt gewählte Kommunikation ein drastisch besseres Ergebnis implizieren. Als Beispiel sie hier der … genannt.

 

Ausreden – keine Gründe

Die beliebtesten Ausreden für eine nicht Nachhaltige Vorgehensweise sind

  • Marktversagen bzw. Ohnmacht gegenüber dem Markt
  • Konsumverhalten
  • gestiegener Energiebedarf durch Unverhältnismäßigkeit

Mit einer Portion Ehrlichkeit können diese drei Punkte auch folgendermaßen zusammengefasst werden:

Faulheit, Bequemlichkeit, Gier, und gewiss auch sehr viele andere menschliche Tugenden, haben dazu geführt, dass wir zigfach über unsere Verhältnisse leben – und damit in keiner Weise nachhaltig.

 

„Über unsere Verhältnisse“ bedeutet hier, dass das Handeln auf Kosten der Natur und der nachfolgenden Generationen erfolgt. Jedes Handeln, für das mehr Ressourcen notwendig sind, als verfügbar sind oder nachwachsen können, ist kein nachhaltiges Handeln.

Es steht nirgends geschrieben, dass ein jeder Erdenbürger ein Recht auf ein Privat-PKW hat oder ein tägliches Schnitzel oder das Recht auf 225 kg Plastikmüll pro Kopf pro Jahr, so wie hier bei uns in Deutschland aktuell. Trotzdem agieren wir in einer Art, die von außen betrachtet vermuten liesse, dass wir von nichts gewusst hätten.Die Hersteller bieten an – und wir konsumieren weiter.

Das erste Argument ist schnell gefunden: Nachhaltigkeit muss auch wirtschaftlich funktionieren, sagt da der Vertreter der Petrochemie – aber eben auch der Konsument.

Echte Gründe – und damit die Herausforderung für ganzheitliches Nachhaltiges Handeln